Magazin, Methoden Marihuana Anbau

Monster Cropping: Der Schlüssel zu üppigen Cannabis-Ernten

Einleitung

Monster Cropping ist eine fortschrittliche Anbaumethode für Cannabis, die sowohl für den Hobby-Gärtner als auch für den erfahrenen Züchter interessant ist. Diese Technik ermöglicht es, aus einer blühenden Cannabis-Pflanze Stecklinge zu entnehmen und sie in die vegetative Phase zurückzuversetzen. In diesem Artikel erläutern wir Dir die Vorteile des Monster Croppings und geben Dir eine einfache Anleitung, wie Du es selbst umsetzen kannst.

Büsche voller Blüten vs. Cannabisbäume

Buschige Cannabispflanzen mit weiten Verzweigungen bieten neben Diskretion auch einen höheren Ertrag als langgestreckte Pflanzen. Monster Cropping eignet sich hervorragend, um diese Wuchsform zu fördern und mehrfach Stecklinge von einer Spenderpflanze zu nehmen, ohne deren Ertrag zu beeinträchtigen.

Was ist Monster Cropping?

Monster Cropping bezieht sich auf das Entnehmen von Stecklingen aus einer blühenden Cannabispflanze, um sie wieder in die vegetative Phase zu versetzen. Diese Methode mag zunächst ungewöhnlich klingen, aber die daraus resultierenden Pflanzen entwickeln sich oft zu “Monstern” mit einer enormen Verzweigung und einem üppigen Wuchs.

Vorteile von Monster Cropping

  1. Ertragsmaximierung: Monster Cropping fördert ein buschiges Wachstum, das den Ertrag maximiert.
  2. Effiziente Raumnutzung: Durch die Kombination mit Techniken wie LST, Topping oder Fimming kannst Du selbst in einem kleinen Zelt beachtliche Ernten erzielen.
  3. Wiederholbare Qualität: Du kannst die gleiche Pflanze mehrmals verwenden, ohne eine Mutterpflanze halten zu müssen.

Nachteile von Monster Cropping

  1. Nicht für Autoflowering-Sorten geeignet: Diese Technik funktioniert nicht bei selbstblühenden Cannabissorten.
  2. Niedrigere Erfolgsrate: Die Erfolgsrate beim Wurzeln der Stecklinge kann niedriger sein.
  3. Zeitaufwendig: Monster Cropping erfordert zusätzliche Zeit, um die Stecklinge zu verwurzeln und zurück in die vegetative Phase zu bringen.

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Auswahl der Pflanze: Wähle die beste weibliche Pflanze in der Blütephase (ca. 28 Tage unter 12/12h Beleuchtung).
  2. Stecklinge nehmen: Verwende eine sterile Schere und schneide Stecklinge von der Pflanze ab.
  3. Zurück in die vegetative Phase: Versetze die Stecklinge unter einen Lichtzyklus von 18/6, 20/4 oder 24/0, um sie in die vegetative Phase zurückzubringen.

Fazit

Monster Cropping ist eine innovative Methode, um den Ertrag und die Qualität Deiner Cannabispflanzen zu maximieren. Mit Geduld und Präzision kannst Du nicht nur üppige Ernten, sondern auch starke und gesunde Pflanzen erzielen. Beachte dabei die Herausforderungen dieser Methode, und sei bereit, ein wenig zu experimentieren. Mit der richtigen Anwendung und Pflege wirst Du bald beeindruckende Ergebnisse sehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert