Magazin, Methoden Marihuana Anbau

Die Besten Praktiken für die Blütephase von Cannabis

Einleitung

Die Blütephase ist der Höhepunkt des Cannabisanbaus, in der die Pflanzen ihre kostbaren Blüten entwickeln. Diese Phase erfordert besondere Aufmerksamkeit und Pflege, um die Qualität und Quantität der Ernte zu maximieren. Hier erfährst du, wie du deine Cannabispflanzen in dieser entscheidenden Phase optimal versorgst.

1. Die Stadien der Blüte

Vorblüte

Die Vorblüte beginnt, wenn die weiblichen Pflanzen kleine weiße Härchen an ihren Knoten zeigen. Indoor-Züchter stellen zu diesem Zeitpunkt den Lichtzyklus auf 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit um. Achtung: Vermeide eine plötzliche Umstellung von Wachstums- auf Blütedünger.

Frühe Blüte

In dieser Phase nehmen die Blütenkelche an Größe zu. Die Pflanzen können sich erheblich strecken. Eine leichte Temperatursenkung auf ca. 23°C kann hilfreich sein.

Höhepunkt der Blütephase

Jetzt bilden sich die Colas. Eine erhöhte Zufuhr von Phosphor und Kalium ist angebracht. Achte auf eine stabile Umgebung, da Fehler in dieser Phase die Blütengröße beeinträchtigen können.

Späte Blüte – Reifungsphase

Die Blüten sind groß und schwer, die Trichome entwickeln sich. Reduziere die Nährstoffzufuhr schrittweise und entferne Stickstoff aus dem Mix. Beginne 1-2 Wochen vor der Ernte mit dem Spülen der Pflanzen.

2. Wässern während der Blütephase

  • Anfangs ist wenig zusätzliche Bewässerung nötig.
  • Während des Blütehöhepunkts benötigen die Pflanzen mehr Wasser.
  • Überprüfe die Feuchtigkeit der Erde und passe den Bewässerungsplan entsprechend an.

3. Nährstoffe während der Blüteperiode

  • Verwende in der frühen Blütephase weiterhin stickstoffreiche Dünger.
  • Steigere den Phosphor- und Kaliumanteil in der Mitte der Blütephase.
  • Während der späten Blüte die Düngung reduzieren und schließlich einstellen.

4. Blattdünger

  • In der Wachstumsphase sinnvoll, aber in der Blütephase mit Vorsicht zu genießen.
  • Vermeide es, Blüten direkt zu besprühen.

5. Beste Umweltverhältnisse für die Blütephase

  • Licht: Schwerpunkt auf “rotes” Lichtspektrum legen.
  • Temperatur/Luftfeuchtigkeit: Leichte Temperatursenkung und Luftfeuchtigkeit unter 50% halten.
  • pH-Wert: 6,0–6,5 in Erde, 5,5–6,0 in Hydroponik.
  • Belüftung/Luftzirkulation: Essentiell für die Gesundheit der Pflanzen und Kontrolle des Duftes.

Fazit

Die Blütephase ist eine kritische Zeit für jeden Cannabiszüchter. Durch genaue Beachtung der Pflanzenbedürfnisse und Anpassung der Anbauumgebung kannst du sicherstellen, dass deine Cannabispflanzen blühen und gedeihen. Die richtige Balance von Licht, Nährstoffen, Wasser und Umgebungsbedingungen ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und ertragreichen Ernte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert